Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Abteilungen

Platzampel



 platzampel tff krf spfg

Stand:

 

100 % Werder-Partner

CSR-Partner Lebenslang aktiv hoch 3D

nvblogo

News

Bericht Herren 40I Saison Sommer 2017

SV Vorwärts Tennis-Herren 40 I ungeschlagen Meister

Ungefährdet haben sich unsere Herren 40 I die Meisterschaft in der Bezirksklasse gesichert.

Herren 40 I Sommer 2017 Web

Foto zeigt :

oben (.v.l.n.r.): Michael Haverland, Rolf Möller, Dietmar Heyart, Matthias Ölert.

unten (v.l.n.r.): Frank Günther, Ulrich Tecker-Geesen, Murat Beyleryan.

 

Sie schlagen damit im nächsten Sommer in der Bezirksliga auf.

„Unser Ziel war von Anfang an die Meisterschaft“, so Mannschaftsführer Matthias Ölert, der ergänzt: „aufgrund von personellen Engpässen haben wir unsere Mannschaft im letzten Sommer aus der Verbandsklasse zurückziehen müssen und mussten so in diesem Jahr leider zwei Klassen tiefer starten.“

In diesem Sommer konnte die Truppe aber wieder auf ihre schlagkräftige Mannschaft zurückgreifen, die sich schon im Winter den Aufstieg in die Verbandklasse gesichert hatte. Bereits beim klaren 6:0 Auftaktsieg gegen den späteren Tabellenzweiten SV Eintracht Emmeln zeigte sich die große Qualität unserer Jungs.

Es folgten weitere klare Siege gegen TSC Osterbrock, TV BW Augustfehn, TV Moormerland, Essener TV und zum Saisonfinale den Emder TC II.

Mit 12:0 Tabellenpunkten und einer Match-Bilanz von 34:2 wurden das ausgegebene Saisonziel und damit die Meisterschaft eindrucksvoll erreicht.

Der Vorstand gratuliert zu dieser tollen Leistung ganz herzlich.

 

 

Bericht Möbel Faber-Cup 2017

100er Mixed-Tennisturnier um den Möbel Faber-Cup

Bei schönem Sommerwetter führte die Tennisabteilung des SV Vorwärts Nordhorn am ersten Augustwochenende bereits zum siebzehnten Male ihr 100er Mixed-Tennisturnier durch. Bei diesem Turnier, das auch in diesem Jahr durch die Firma Möbel Faber unterstützt wurde, handelt es sich um ein Mixed-Doppelturnier, bei dem die Spielerin und der Spieler gemeinsam mindestens 100 Jahre alt sein müssen.

100 28 Doppel aus der Grafschaft, dem benachbarten Nordrhein-Westfalen und (schon traditionell aus) Denekamp nahmen an dem Turnier teil. Ein Teilnehmer aus Denekamp war bislang bei allen Turnieren dabei.

Gespielt wurde in 2 A und 4 B Gruppen.

10 Paare traten (in 2 Gruppen) in der A-Konkurrenz an, bei der sich ausschließlich nur Paarungen des SV Vorwärts Nordhorn und vom TC Rot Gelb Bad Bentheim/Gildehaus angemeldet hatten.

Im Finale siegten erstmals Anke Behrens und Michael Haverland gegen Hanna Gehlhaar und Ansgar Wocken (alle vom gastgebenden Verein) knapp mit 7:6 und 6:3.

Den dritten Platz sicherten sich Reinhard Neumann und Maria Beckmann gegen Erika Wenneker/Heinz Niehaus Beckmann (alle TC Rot Gelb Bad Bentheim/Gildehaus) mit 7:5 und 6:2.

In der Gruppe B spielten insgesamt 18 Paare, die ihre Vorrundenspiele in 4 Gruppen austrugen.

Karin Wissmann und Jan Reinink (TC RW Neuenhaus) siegten im Endspiel in 3 Sätzen gegen Gaby Müller (Diepholz) und Manfred Winkels (SV Vorwärts Nordhorn) mit 4:6, 6:4 und 10:4 im Matchtiebreak.

Der 3. Platz ging an Janette und Andreas Majert (TC BW Emlichheim), die mit 7:6, 3:6 und 13:11 ebenfalls erst im Matchtiebreak gegen Mariette Olde Dubbelink/Bennie Leferink (Denekamp) gewinnen konnten.

Siegerehrung

Jens Leuftink von der Firma Möbel Faber nahm im Anschluss an die oft spannenden Begegnungen die Siegerehrung vor und überreichte den Siegern jeweils die vor Jahren gesponserten Wanderpokale, verbunden mit einem herzlichen Dank für die Unterstützung.

Die Veranstaltung endete – wie schon in den Vorjahren – mit einem gemeinsamen Abendessen und einem gemütlichen Beisammensein aller SpielerInnen und ehrenamtlichen Helfer. Dabei sorgte der vorgefahrene Grillwagen für Begeisterung.

Die achtzehnte Auflage dieses erfolgreichen Turniers ist für das 1. Augustwochenende 2018 geplant.

Möbel Faber Cup Kopie 2

Das vorstehende Foto zeigt (oben v.l.n.r.:) Abteilungsleiter Jens Leuftink, Janette Majert, Andreas Majert, Ansgar Wocken, Hanna Gehlhaar, Maria Beckmann, Reinhard Neumann und Turnierleiter Gerrit Geerds und unten (kniend v.l.n.r.:) Jan Reinink, Karin Wissmann, Anke Behrens und Michael Haverland.

Bericht Hopmann-Cup 2017

Hopmann-Cup 2017 auf der Vorwärts-Tennisanlage

Bereits zum dreizehnten Mal fand am 23.07.2017 das Turnier des SV Vorwärts Nordhorn um den Hopmann-Cup statt.

Bei diesem Turnier handelt es sich um ein Damen-Doppelturnier.

27 Paare aus Frankfurt, Diepholz, Münster, Haren, Handrup, Berge und verschiedenen Vereinen des Kreisgebietes hatten sich für das Turnier angemeldet, das bei etwas durchwachsenem Sommerwetter über die Bühne ging. Neben den Gastgeberinnen waren auch dieses Mal wieder Spielerinnen des TC RG Bad Bentheim /Gildehaus e.V. stark vertreten.

Teilnehmer Hopmann Cup 2017

Das Turnier wurde in sechs Gruppen gespielt und zwar in zwei A-Gruppen mit je 4 Paarungen und in 4 B-Gruppen mit je 4 und 5 Paarungen.

Mit Ausnahme der jeweiligen Endspiele wurden zwei Sätze auf Zeit gespielt.

In der Gruppe A gewannen Karin Meyer/Anja Orthmann aus Münster gegen Hanna Gehlhaar/Elke Meyer-Ratering (SV Vorwärts Nordhorn) mit 6:3 und 6:2.

Das Spiel um Platz 3 ging an das Duo Sarah Eckbrett/Bettina Reckzügel (TC Rot-Gelb Bad Bentheim/Gildehaus), die gegen Hannelore Keuter/Petra Menke vom VFL Handrup und TV Berge mit 7:5 und 6:2 siegreich waren.

Die B-Gruppe gewannen im internen Vereinsduell Christiana Küsters-Niehoff/Maria Beckmann(TC Rot-Gelb Bad Bentheim/Gildehaus) knapp mit 6:4, 4:6 im 3. Satz mit 10:8 (Matchtiebreak) gegen Gudrun Poitzmann/Angelika Mengel (TC Rot-Gelb Bad Bentheim/Gildehaus).

Das Spiel um Platz 3 ging hart umkämpft an Traute Pöppe/Birgit Wolke(TV Berge) Sarah, die gegen Marion Witteveen/Gabi Hilmes (SV Vorwärts Nordhorn) mit 6:4, 2:6 im 3. Satz mit 11:9(Matchtiebreak) siegreich waren.

Die Siegerehrung nahmen die Organisatorin Hanna Gehlhaar, Turnierleiter Gerrit Geerds und Jens Leuftink, der Leiter der Tennisabteilung, vor. Neben den Siegerpokalen konnten auch viele wertvolle Sachpreise vergeben werden.

Sieger Hopmann-Cup 2017

Ihr besonderer Dank galt dabei dem Turniersponsor Josef Hopmann, der es mit seinen zahlreichen Sachspenden möglich gemacht hatte, dass jede Tennisspielerin zum Abschluss mit einem Geschenk aus dem Friseursalon Hopmann verabschiedet werden konnte.

Insgesamt hatte das Tennisturnier wieder einen Wert von ca. 1.500,- €.

Sponsor Josef Hopmann

Traditionell wurden die Spielerinnen im Anschluss an ihre Spiele von einigen Herren der Tennisabteilung des SV Vorwärts bekocht, die mit großem Zeit- und Arbeitseinsatz ein Showcooking veranstalteten.

Kochteam Hopmann-Cup 2017

Brot Hopmann Cup 2017

Im Anschluss ließen der Turnierleiter Gerrit Geerds, die Organisatorin Hanna Gehlhaar und der Abteilungsleiter Jens Leuftink das Turnier noch einmal Revue passieren und stellten fest, dass alles sehr gut verlaufen ist. Doch so ein guter Turnierverlauf wie hier beim Hopmann-Cup ist nur möglich, wenn es einen Sponsor und Unterstützer wie Herrn Friseur Hopmann gibt. Aber auch ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer wäre so ein Turnier nicht zu stemmen gewesen. Daher geht auch hier noch mal ein großer Dank an alle.

Thekenteam Hopmann Cup 2017

Die Neuauflage des Turniers wird voraussichtlich im Juli des nächsten Jahres stattfinden.

Weitere Bilder vom Hopmann-Cup 2017 findet Ihr in der Bildergalerie!

Möbel Faber Cup 2016

Faber Cup / 100er Mixed-Turnier am 07. August 2016 

 

Die Tennisabteilung des SV Vorwärts Nordhorn richtete bereits zum sechszehnten Mal das 100er Mixed Turnier als Möbel Faber Cup aus. Beide Mixedpartner müssen bei diesem Turnier das Gesamtalter von 100 Lebensjahren erreichen.

Insgesamt 54 Spielerinnen und Spieler haben sich zu diesem mittlerweile traditionellen Turnier gemeldet. Aus der Grafschaft waren die Vereine TC Wiedau, TC RG Bad Bentheim/Gildehaus, TC RW Neuenhaus, TC BW Emlichheim und des Vorwärts Nordhorn beteiligt. Mit stimmungsvoller Unterstützung beteiligen sich seit Jahren die holländischen Freunde aus den Vereinen T.V. Park Grintebos  und T.V. Denekamp.

Im Endspiel der Gruppe A setzten sich Hanna Gehlhaar / Ansgar Wocken von Vorwärts mit 6:4 und 6:3 gegen das Neuenhauser Mixedduo Karin Wissmann / Ralf Zander durch. Um Platz 3 der Gruppe A kam es zu einem Bad Bentheimer Duell, hier gewannen Elvira und Gerd Schultehindrik gegen Elisabeth und Benno Hüsken knapp mit 6:4 und 6:4.

moebel faber cup 2016 1 20160821 1051990700

Das Endspiel der Gruppe B entschieden Jenny Schmidt (TC Wiedau) / Raphael Gehlhaar (SV Vorwärts) gegen Martina Nümann / Jürgen Meyerink (beide TC BW Emlichheim) mit 7:6 und 6:4 für sich. Den 3. Platz sicherten sich Janette und Andreas Majert (TC BW Emlichheim) mit 6:3, 6:3 gegen Anette und Manfred Dircks (SV Vorwärts).

moebel faber cup 2016 2 20160821 1664266429

Tennis Spieler des Jahres 2014

Auf der Jahreshauptversammlung, die kürzlich im Vereinsheim stattfand, wurden die Spielerin und der Spieler des Jahres 2014, sowie der Aufsteiger des Jahres 2014 geehrt und ausgezeichnet.

„Spielerin des Jahres“ wurde Pia Stichternath, die in der abgelaufenen Saison nicht nur eine erfolgreiche Punktesammlerin ihrer Mannschaft war, sondern sich daneben auch große Verdienste beim Neuaufbau der ersten Damenmannschaft erworben hat.

Spielerin des Jahres 2014 Pia Stichtenath

 

Weiterlesen...

Neujahrsempfangs 2015

Am 09.01.2015 fand –wie immer– im Rahmen des Neujahrsempfangs unsere diesjährige Jahreshauptversammlung im Vereinsheim am Immenweg statt.

Unser Vorsitzender Jens Leuftink ging in seinem Jahresrückblick auf die (wieder) zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen ein, die im Jahr 2014 durchgeführt wurden. Neben den bekannten Turnieren um den Hopmann-Cup und um den Möbel Faber-Cup (100-er-Turnier) wurde Anfang September auch wieder das Beachtennisturnier am Lohner See ausgetragen.

Jens, der sich zum ersten Mal als Vorsitzender für die Durchführung verantwortlich zeigte, hielt eine Verstärkung des Organisationsteams für unabdingbar, ansonsten sei die gewohnte Qualität bei der Durchführung der Turniere schwer aufrechtzuerhalten. Dabei denke er insbesondere an die Übernahme von Patenschaften. Allein die Durchführung des Beachturniers habe ihn 3 Tage Zeit gekostet.

Daneben wurden im Jahr 2014 viel Zeit und Geld in die Verschönerung der Tennisanlage investiert, so sei insbesondere der Bereich zwischen Clubhaus und Garagen neu gepflastert worden.

Für das laufende Jahr sei die Renovierung der Umkleideräume und eine professionelle Reinigung der Duschen vorgesehen, weiter soll ein Kabel zum Platz 9 verlegt werden, Licht und Strom soll es auf Platz 10 geben und das Flutlicht soll auf Platz 10 gedreht werden. Den Treppenabgang zu Platz 3 werde man mit neuen Gitterrosten versehen und es werde eine Verlängerung der Terrasse bis zum Hartplatz geschaffen, um mehr Platz für die Taschenablage zu schaffen.

Man wolle auch eine neue Möglichkeit für das Abstellen der Schuhe beim Treppenabgang zum Platz 3 suchen.

Mit ca. 450 Mitgliedern sei der Bestand weiterhin stabil, die Kassenlage bezeichnete Leuftink trotz der hohen Ausgaben als gut. Anschließend stellte Leuftink den Terminplan 2015 vor.

Jugendwart Heiner Alferink berichtete kurz über die ….
Wintersaison 2013/2014 (6 Jugendmannschaften haben an der Meisterschaftsrunde Grafschaft/Emsland (MRGE) mit folgenden Platzierungen teilgenommen:
U 18 W (letzter Platz), U 15 W (3. Platz), U 18 M (5. Platz), U 15 MA (5. Platz) und U 15 MB (3. Platz)

Sommersaison 2014 (12 Jugendmannschaften haben an den Medenspielen mit folgenden Platzierungen teilgenommen:

Juniorinnen B1 (3. Platz), Juniorinnen B2 (letzter Platz), Juniorinnen B3 (3. Platz), Juniorinnen C (letzter Platz), Juniorinnen Midcourt (3. Platz in der Bezirksliga), Junioren A (letzter Tabellenplatz), Junioren B1 (Staffelsieger), Junioren B2 (4. Platz), Junioren B3 (2. Platz), Junioren C (5. Platz), Junioren MC (letzter Platz) und Kleinfeld (4. Platz)

Vereinsturniere und Veranstaltungen 2014

12.04.2014: Saisoneröffnung der Jugend
03.05.2014: „Deutschland spielt Tennis“ mit 30 Jugendlichen und einem Low-T-Ball-Turnier
09.06.2014: Fahrt der Tennisjugend zum Gerry-Weber-Turnier nach Halle (27 Teilnehmer) 19. - 21.09.2014: Tenniscamp (Anzahl Teilnehmer) mit Johannes Spille und Sarah Bolsmann auf unserer Anlage.
13.12.2014: Jahresabschlussfeier - 26 Kinder- und Jugendliche kamen zum Bowling ins Match-Point.

Winterrunde 2014/2015

Die Winterrunde MRGE findet 2014/2015 wieder statt. Wir haben 1 Jugendmannschaft gemeldet. Die Winterrunde endet im März mit Abschlussturnieren.

Terminplanung für den Sommer 2015

Sa. 18.04.2015: Saisoneröffnung Jugend
Sa. 25.04.2015: „Deutschland spielt Tennis“ - Start der Schnupperkurse
Sa. 09.05.2015: 1. Spieltag Jugend
So. 17.05.2015: 1. Ausweichtermin Jugend
Sa. 30.05.2015: 2. Spieltag Jugend
Sa. 13.06.2015: 3. Spieltag Jugend
Mo.15.06.2015: Kid's Day bei Gerry-Weber in Halle
Sa. 20.06.2015: 4. Spieltag Jugend
Sa. 27.06.2015: 5.. Spieltag Jugend
So. 28.06.2015: 2. Ausweichtermin Jugend
12.09./13.09.2015: Tenniscamp mit Johannes Spille & Sarah Bolsmann (evtl. mit Eltern-Kind-Turnier)
N.N :Jugend-Club-Meisterschaft
05.12.2015: Jahresabschlussfeier Jugend

Die aktuelle Terminplanung wird sowohl auf unserer Webseite veröffentlicht als auch per Mail verteilt.

Die Jugend startet mit 13 Mannschaften in die Sommersaison 2015.

Heiner gab bekannt, dass er –wie im Vorfeld angekündigt– für die Position des Jugendwarts nicht länger zur Verfügung stehe.

Jens dankte ihm für seine langjährige und engagierte Tätigkeit mit einem kleinen Präsent.

Erika und Johann Kethorn gaben anschließend einen Rückblick auf die Meisterschaften, Platzierungen der Mannschaften und Turniere.

6 Damenmannschaften nahmen am Spielbetrieb in der Sommersaison 2014 teil.

-Damen I Regionsklasse 4. Platz
-Damen 30 I Regionsklasse 6. Platz
-Damen 30 II Regionsklasse 7. Platz
-Damen 40 I Verbandsklasse 3. Platz
-Damen 40 II Bezirksklasse 5. Platz
-Damen 40 III Regionsliga 4. Platz

8 Herrenmannschaften nahmen am Spielbetrieb in der Sommersaison 2014 teil.

-Herren 1 Regionsliga 5. Platz
-Herren 30 I Regionsliga 2. Platz
-Herren 40 I Verbandsklasse 4. Platz
-Herren 40 II Regionsliga 2. Platz
-Herren 40 III Regionsliga 3. Platz
-Herren 50 I Bezirksklasse 5. Platz
-Herren 50 II Regionsklasse 5. Platz
-Herren 55 I Landesliga 5. Platz

Die Erwachsenen starten mit 14 Mannschaften in die Sommersaison 2015.

Johann nahm die Ehrung der Sieger vor und bedankte sich im Namen der Tennisabteilung bei Jens Leuftink für dessen hervorragend geleistete Arbeit.

Wie in jedem Jahr wurden auch die Spielerin und der Spieler des Jahres 2014, sowie der Aufsteiger des Jahres 2014 geehrt und ausgezeichnet.

„Spielerin des Jahres“ wurde Pia Stichternath, die in der abgelaufenen Saison nicht nur eine erfolgreiche Punktesammlerin ihrer Mannschaft war, sondern sich daneben auch große Verdienste beim Neuaufbau der ersten Damenmannschaft erworben hat.

Ansgar Wocken wurde als „Spieler des Jahres“ ausgezeichnet. Er hat in der abgelaufenen Saison die meisten Leistungspunkte erzielt (damit verbunden ist ein Aufstieg um 4 Leistungs-klassen). Daneben hat Ansgar an diversen vereinsinternen Turnieren erfolgreich teilgenommen. Darüber hinaus setzt er sich auch schon seit Jahren mit großem Engagement für die Verschönerung der Tennisanlage ein.

Als „Aufsteiger des Jahres 2014“ wurden die Herren 30 I geehrt, die in der abgelaufenen Sommersaison auf Anhieb Platz 2 in ihrer Staffel erreichten, sich daneben auch durch einen großen Zusammenhalt auszeichnen.

Jens Leuftink beendete die Versammlung mit einem ausdrücklichen Dank an seine Kollegen im Abteilungsvorstand, an die Mitglieder des Bewirtungsteams, an das Präsidium des SV Vorwärts, an alle Sponsoren und die, die ihn im ersten Jahr seiner Amtsführung mit Rat und Tat unterstützt haben.

Im neuen Jahr solle die Zusammenarbeit mit Schule und Kindergarten intensiviert, die Trainer gehalten und unterstützt, neu Sponsoren gefunden und Verstärkung des für das Bewirtungsteam gesucht werden.

Saisonabschluss der Jugendmannschaften in 2014

 
In diesem Jahr nahmen wir mit 12 Jugendmannschaften (2013 waren s noch 10) an den Medenspielen teil.
 
Die Juniorinnen waren mit 3 B-Mannschaften, einer C-Mannschaft und einer Midcourt-Mannschaften vertreten.
Die Junioren traten mit einer A-Mannschaft, 3 B-Mannschaften, einer C-Mannschaft und einer Midcourt-Mannschaft an.
Hinzu kam eine gemischte Kleinfeldmannschaft.
Die Juniorinnen Midcourt traten in der höheren Spielklasse (Bezirksliga) an.
 
Die Juniorinnen B1 um Mannschaftsführerin Laura Eisenhardt erkämpfte sich in einer 6er-Staffel den dritten 3. Platz hinter Altenlingen und Neuenhaus. 3 Siegen gegen Emlichheim, Handrup und dem TC Lingen standen 2 Niederlagen gegen den Tabellenersten und -zweiten gegenüber.
 
Die Junorinnen B2 haben leider nur den letzten Tabellenplatz erreichen können.
Der Sieg gegen den Tabellenvorletzten Schepsdorf fiel leider nicht hoch genug aus, so dass sich Schepsdorf bei Punktgleichheit mit den mehr gewonnen Matchpunkten den vorletzten Platz sichern konnte.
 
Unsere Juniorinnen B3 konnten sich mit Siegen über Bad Bentheim und Emlichheim den 3. Tabellenplatz sichern. Leider ging das entscheidende Doppel gegen Sparta Nordhorn im Matchtiebreak knapp verloren, sonst wäre für die Mannschaft von Pia Reinholtz vielleicht auch noch der 2. Tabellenplatz möglich gewesen.
 
Nicht so glücklich schnitten unsere C-Juniorinnen ab. Leider gab es nur Niederlagen, so dass dementsprechend nur der letzte Tabellenplatz blieb. Dennoch blieben wertvolle Erfahrungen aus den ersten Spielen und wir hoffen, dass alle Mädchen auch im kommenden Jahr für Vorwärts antreten.
 
Unsere Midcourt-Mädchen Leonie Möller und Emma Kuhnert traten in der Bezirksliga an. Leider zahlte sich am ersten Spieltag die weite Anreise zum Ottersberger TC nicht aus. Das Match wurde glatt 0:3 verloren. Im nächsten Heimspiel wurde dann aber ebenso glatt gegen den Oldenburger TC mit 3:0 gewonnen. Im entscheidenden Spiel beim Tennisverein Visbek um Platz 2 haben unsere Mädchen dann leider den Tiebreak im Doppel abgeben müssen, so dass Visbek mit 2:1 siegreich war.
Dennoch haben sich Leonie und Emma in dieser Spielklasse toll behaupten können!
 
Für unsere Junioren A um Mannschaftsführer Philipp van de Sand mit Simon Börger und David ging die Saison leider ohne Tagessieg zu Ende. Mit ein wenig Glück im Tiebreak gegen Spelle/Venhaus wäre etwas mehr möglich gewesen. So blieb es aber beim letzten Tabellenplatz.
 
Die durchwachsenen Ergebnisse der Vorwärts-Jugendmannschaften in 2014 wurden glücklicherweise durch unsere Junioren B1 mit einem Staffelsieg aufgewertet. Mit kompromisslosen 10:0 Punkten bei 14:1 Matchpunkten führten Alex Grauer, Joshua Kuhnert und Sebastian Wanscheer in beeindruckender die Tabelle an.
Herzlichen Glückwunsch!
 
Nicht so gut lief es dann aber für die Junioren B2, die die ersten beiden Matches gegen Bentheim und den Lingener TV verloren haben. Es folgte ein Sieg gegen Altenlingen und noch eine Niederlage in Ankum bis sich unsere Mannschaft um Nico Brüna letztlich mit einem Sieg in Schwagstorf den vierten Tabellenplatz in einer 6er-Staffel sichern konnte.
 
Unsere Junioren B3 mit Yannick Elfert und Maximilian Budde haben einen sehr guten zweiten Platz erkämpfen können. Leider verloren die Beiden gleich das erste Spiel gegen eine starke Mannschaft aus Altenlingen. Danach folgten aber drei ebenso deutliche Siege über Sparta Nordhorn, Fürstenau und Neuenkirchen, auf die unsere Jungs stolz sein können.
 
Die Vorwärts Junioren C mit Jarno Hanewinkel, Lukas Kües und Nils Feitsma konnten mit einem Sieg über den SV DJK Geeste leider nur den vorletzten Tabellenplatz erreichen. Dennoch gab es auch einige knappe Spielergebnisse, so dass mit etwas Glück vielleicht noch mehr möglich gewesen wäre.
 
Unser gemischtes und sehr engagiertes Kleinfeldteam (Lennart Schmidt, Leni Wocken, Stella Ulbrich und Paul Schmidt) startete mit einer Auswärtsniederlage bei Blau-Weiß Lingen in die Saison. Danach konnte aber ein Sieg über Schepsdorf verbucht werden, bevor es zu einer weiteren Niederlage gegen Sparta Nordhorn kam. Dann konnten die Kids aber noch einmal deutlich gegen Bad Bentheim gewinnen, bevor leider auch das letzte Spiel gegen Schepsdorf verloren ging. Mit diesen zwei Siegen konnten unsere Kleinsten aber den vierten Platz in einer 6er-Staffel erreichen.
 
Die Jugendwarte und der Vorstand bedanken sich bei allen Kindern- und Jugendlichen, die mit hoher Motivation an den Medenspielen teilgenommen haben und gratulieren insbesondere der Meistermannschaft.
Unser aller Dank gilt aber auch den Jugendmannschaftsbetreuern, die die Termin- und Mannschaftsorganisation mit großem persönlichem Einsatz wahrgenommen haben.
 
-Heiner Alferink-
Banner

SPORT UND FREIZEIT

Kamps-logo

Fanshop

Termine

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Vorwärts auf Facebook

Intern