D 1 Saison 2015/2016

Herbstmeister in der Vorrunde der Kreisliga, Pokal-Viertelfinale, Zwischenrunde im VW-Cup und Hallenkreismeister – die U13-Junioren des SV Vorwärts haben mit guten Ergebnissen und Leistungen im ersten Saisonteil die Grundlage für eine insgesamt erfolgreiche Spielzeit gelegt. Das Team, das aus zehn Spielern des älteren Jahrgangs 2003 sowie drei Youngstern aus 2004 besteht, fuhr in der Kreisliga in neun Partien acht Siege und ein Unentschieden ein. Dabei kamen die Nachwuchskicker vom Immenweg auf eine starke Torbilanz von 63:5 (!) Treffern. Die Vergleiche mit den Teams der Nordhorner Nachbarn VfL Weiße Elf und Sparta konnten vor der Winterpause nicht ausgetragen werden, weil das Wetter einen Strich durch die Rechnung machte. Aus diesem Grund steht auch noch der Vergleich mit dem ASC Grün-Weiß 49...

...im Pokal-Viertelfinale aus, der im alten Jahr auf Grund der schlechten Platzverhältnisse wegen starker Regenfälle abgesagt werden musste.

Noch im Wettbewerb vertreten sind die Vorwärts-Jungs auch im Volkswagen Junior Masters, einem bundesweiten Talentwettbewerb für D-Jugendfußballer. In der Vorrunde mit vier Teams punktete das Team vom Immenweg gegen den starken Nachwuchs des FC Eintracht Rheine (6:3), den Ligarivalen VfL Weiße Elf (2:2) sowie den ASC Schöppingen (8:1). Damit spielen die Nordhorner demnächst im Regio-Turnier mit, für das sich in der Region West auch Teams wie der FC Schalke 04, VfL Bochum oder Alemannia Aachen qualifiziert haben. Die Sieger dieser Zwischenrunde nehmen am Endturnier in Wolfsburg teil.

Im zweiten Saisonteil tritt die Vorwärts-Mannschaft in einer Art Mini-Bezirksliga mit den je besten sechs Teams der Grafschaft sowie aus dem südlichen Emsland an. Das beste Grafschafter Team dieser Spielrunde sichert sich am Saisonende den Titel des Grafschafter Kreismeisters – klar, dass die Jungs von Coach Hans Harms-Ensink auch in diesem Wettbewerb möglichst gut abschneiden wollen. Ihre Ziele gehen die Vorwärts-Kicker nach der Winterpause im Übrigen in einem neuen Outfit an, denn das Nordhorner Unternehmen VM Immobilien stattete das Team mit einem Trikotsatz aus.

Die neue Spielkleidung präsentierte die Mannschaft bereits bei den Spielen unter dem Hallendach – und das gleich auch noch mit großem Erfolg, denn die Vorwärts-U 13 setzte sich am ersten Februar-Wochenende im Nordhorner Euregium die Grafschafter Hallenkrone auf. In einem hoch spannenden Finale setzte sich das Team von Harms-Ensink knapp, aber verdient mit 1:0 gegen die JSG Brandlecht-Hesepe durch. Das goldene Tor im Endspiel schoss Jannes Korte in der 10. Minute. Diesen Vorsprung brachte die Vorwärts-Mannschaft gegen starke Brandlechter ins Ziel, hatte dabei aber auch brenzlige Situationen zu überstehen. Auf der anderen Seite ließen die Vorwärts-Jungs einige Möglichkeiten liegen, vorzeitig für die Entscheidung zu sorgen.

Für das Finale hatten sich die U13-Kicker vom Immenweg souverän qualifiziert. Das Team schloss sowohl die Vorrunde in Schüttorf als auch die Zwischenrunde in Neuenhaus als Gruppenerster ab. Und auch die Halbfinale-Hürde JSG Gildehaus/Bentheim nahm das Team mit einer konzentrierten Leistung und einem 5:1-Sieg.

D12016

Die Vorwärts-U13 in der Saison 2015/2016 (oben, von links) nach dem Gewinn der Hallenkreismeisterschaft: Trainer Jens Lübben, Trainer Hans Harms-Ensink; (Mitte) Jona Lammers, Tim Niemann, Niklas Harms-Ensink, Leon Harms-Ensink, Jonas Lübben, Malte Boomhuis, Aaron Münster, Noah Röttgers; (unten) Jannik Schüßler, Alexander Hek, Kai-Uwe Loepker, Sven Lüken, Jannes Korte.