„Hopmann-Cup", das Tennisdamen-Doppelturnier bei Vorwärts

dsc 0276 300
Am letzten Wochenende wurde auf der Vorwärts-Tennisanlage bei schönstem Tenniswetter um den Hopmann-Cup gespielt. Bei diesem Turnier, anders als in Australien, handelt es sich um ein Damen-Doppelturnier bei denen die Spielerinnen 30 Jahre bzw. älter sein müssen. Das Tennisturnier führte die Tennisabteilung des SV Vorwärts auf der Anlage am Immenweg zum achten Male durch.

Insgesamt konnten 64 Damen aus Münster, Diepholz, Handrup, Meppen, Denekamp und aus verschiedenen Vereinen des Kreisgebietes begrüßt werden.

Das Tennisturnier wurde in zwei Gruppen A und B mit jeweils 16 Paaren gespielt. Es wurde in zwei Sätzen auf Zeit gespielt. Jedes Tennispaar hatte fünf Spiele zu bestreiten.

Die A-Gruppe wurde wiederum in vier Untergruppen aufgeteilt. Aus den Gruppen A1 und A2 sowie A3 und A4 ermittelten die jeweiligen Platzierten die Endspielpaarungen.

In der Gruppe A gewannen die Vorwärts-Damen,

Tanja Hoffmann und Janny Schuiteman, gegen Karin Meyer und Jenny Portheine das Finale und somit den Hopmann-Cup.

dsc 0225 300



Den dritten Platz sicherten sich ebenfalls eine Vorwärts-Vertretung mit Hanna Gehlhaar und Elke Meyer-Ratering gegen Jutta Heetlage und Monica Thies.

Die weiteren Platzierungen:
5. Frieda Kronemeyer und Karin Wißmann,
6. Stefanie Siegmar und Cornelia Schneider,
7. Ilse Gräser und Elisabeth Hüsken,
8. Hannelore Keuter und Emmy Maucher,
9. Elke Kellmann und Dagmar Vieregge,
10. Hedda Thier und Birgit Blume,
11. Karin Semper und Partnerinnen,
12. Beate Kunert und Eljo Kuiler,
13. Silke Volmer und Heike Schwarzer,
14. Birgit Tollkötter und Susanne Tschödrich-Rotter,
15. Jutta Itterbeck und Heike Sluet,
16. Willy Blokhuis und Mariet Klijndijk.

 

Die B-Gruppe wurde ebenfalls in vier Untergruppen aufgeteilt. Nach den Gruppenvorrundenspielen spielten die jeweiligen Platzierten der Gruppe 1 gegen die Platzierten der Gruppe 2 und ebenso in der Gruppe 3 gegen die Gruppe 4. Die Sieger spielten das Endspiel bzw. die weiteren Endplatzierungen aus.

dsc 0238 300

In der Gruppe B gewannen wiederum Damen aus Handrup mit Gabi Lampe und Bettina Schmidt den Hopmann-Cup gegen die Brandlechterinnen, Anne und Ute Willmsen.

 

 

 

dsc 0240 300

 

Den dritten Platz sicherte sich das Doppel aus Diepholz mit Gaby Müller und Christa Hellmann gegen die Bentheimerinnen Astrid Pisula und Juliane Raabe.


Die weiteren Platzierungen dieser Gruppe:
5. Andrea Huth und Dagmar Wübben,
6. Anne Langenbeck und Antje Steenweg,
7. Monika Smoor und Heike Stegink,
8. Daniela Jahn und Diana Jahn-Eisert,
9. Adriane Geesen und Anita Lüken,
10. Karin van Galen und Bärbel Kribber,
11. Joke Dissel und Mariet Olde Dubbelink,
12. Pauli Buelt und Ge Gortemaker,
13. Sandra Slagelambers-Plangemann und Maren Boomhuis,
14. Anette Dircks und Sabine Bartz,
15. Maria Limbers und Monika Wübben,
16. Kerstin Borgmann und Helga Quandt.

 

Anschließend saßen die Tennisspielerinnen noch lange auf der sonnigen Terrasse und waren wiederum verblüfft von den Kochküsten einiger Vorwärts-Tennisspieler, die wiederum ein Show Cooking und am Abend ein leckeres Essen anboten.
Der Küchenchef, Jens Leuftink, baute eine Küche der Firma Faber Möbel auf, der Chefkoch, Bernhard Wübben mit seinem Team, Evert Schuiteman, Ulli Tecker-Geesen, Wolfgang Quandt, Rainer Borgmann und Gerwien Heetlage, begeisterten die Damen und sorgten für ein tolles Ambiente.
Die Siegerehrung mit Preisübergabe erfolgte im Namen von Josef Hopmann. Alle Spielerinnen wurden mit einem Geschenk aus dem Friseursalon Hopmann verabschiedet. Am zweiten oder dritten Sonntag im Juli des nächsten Jahres wird der Hopmann-Cup zum neunten Mal von der Vorwärts-Tennisabteilung ausgerichtet