Neujahrsempfang bei Vorwärts Nordhorn

Kunstrasenplatz vervollständigt Sportpark im Osten der Stadt

Auch beim 16. Neujahrsempfang des SV Vorwärts Nordhorn im Jugendhaus Stadtflur/Oorde konnte der 1. Vorsitzende Gerhard Snieders in seiner Rede positiv auf das letzte Jahr zurückblicken.

neujahrsempfang20171

Außersportliches Highlight des mit rund 3250 Mitgliedern größten Grafschafter Sportvereins im letzten Jahr ,war zweifellos die Fertigstellung des Kunstrasenspielfeldes. Beim Neujahrsempfang des Vorjahres war dieses 450.000 Euro teure Projekt noch kein Thema gewesen. Aufgrund vieler witterungsbedingter Spiel-und Trainingsausfälle in den Herbst- und Wintermonaten konnte mit großer Unterstützung von Vereinsmitglied Hans Harms-Ensink ab dem Frühjahr 2016 die Realisierung der Maßnahme in die Wege geleitet werden. Nach Genehmigung durch die Behörden konnte die 9400 qm große Gesamtkunstrasenfläche nach nur 2-monatige Bauzeit im Herbst in Betrieb genommen werden, was in den letzten Monaten       bereits zu den erhofften Verbesserungen im Spielbetrieb geführt hat. Bei Vorwärts kann nun fast witterungsunabhängig Fußball gespielt werden. Nach Bau der eigenen Mehrzwecksporthalle vervollständigt das Kunstrasenfeld die hervorragenden Bedingungen im Sportpark am Immenweg. Die Anschaffung von zwei neuen Vereinsbussen im letzten Jahr , sorgt für weitere Sicherheit   beim Transport der Sportlerinnen und Sportler zu den Auswärtsspielen. Die Fußballjugendabteilung hat erstmals ein eigenes Stickersammelheft herausgegeben.

Die vielfältigen Aktivitäten des Breitensportvereins, wie z.B. der Familientag am 1. Mai, Kinderkirmes, Sommerzeltlager, RTF-Radsportveranstaltung u.a., werden auch in diesem Jahr wieder angeboten.

Sportlich war das Jahr 2016 ebenfalls sehr erfolgreich für den SV Vorwärts. Die Fußballseniorenabteilung konnte sich über den Bezirkspokalsieg der 1. Mannschaft und den Aufstieg der 2.Mannschaft in die Kreisliga freuen. Die Jugendabteilung wurde mit acht Titeln auf dem Kreisjugend-Ehrentag als erfolgreichster Verein geehrt. Zudem wurde die U17-Bezirksligameisterschaft und diverse Titel bei den Hallenmeisterschaften gefeiert.

Die Handballabteilung gehört mit 18 Mannschaften zu den größten Handballabteilungen der Region Grafschaft Bentheim- Emsland und auch die Tennisabteilung ist mit 13 Erwachsenen- und 7 Jugendmannschaften ständig gewachsen. Auch in den anderen Abteilungen , wie Tischtennis, Bogenschießen, Volleyball, Boule, Gymnastik und Fechten gab es positive Entwicklungen.

Den Abschluss des Sportjahres bildete der 3. Silvesterlauf, an dem rund 110 Personen teilnahmen und bei dem über 500 Euro für die Hospizhilfe gesammelt werden konnten.

Der Verein will auch 2017 seine Sport- und Freizeitangebote weiter ausbauen und die Attraktivität als       Breitensportverein festigen.

Die nächste Jahreshauptversammlung findet am Freitag, 17. März, um 19.30 Uhr im Jugendhaus Stadtflur/Oorde statt.

Abschließend bedankte sich der Vorsitzende nochmals bei seinen Vorstandsmitgliedern und alle anderen ehrenamtlichen Helfern des Vereins, ohne die die Entwicklung nicht möglich gewesen wäre.

Bei Neujahrskuchen, Knippeties und Schoosollen sowie freien Getränken konnten die Mitglieder das abgelaufene Jahr nochmal Revue passieren lassen.