Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Abteilungen

Platzampel


platzampelfrei

 

Stand:

 

100 % Werder-Partner

CSR-Partner Lebenslang aktiv hoch 3D

nvblogo

Fußball: 1.Herren: Derbysieg in Bentheim

Vierter Sieg in Folge bringt Platz 7.
 
Das war eine ziemlich klare Angelegenheit beim heutigen Derby in Bad Bentheim. Mit 3:1 konnten wir einen völlig verdienten Auswärtssieg einfahren und haben nunmehr 22 Punkte auf dem Konto. Lohn der Arbeit ist nicht nur das gesicherte Mittelfeld, man kann jetzt durchaus von Kontakt zum oberen Drittel reden. Sollte sich unsere Serie im letzten Spiel der Hinserie gegen Melle fortsetzen, könnten wir sogar Platz Platz 4 oder 5 erreichen.
Großer Respekt gilt natürlich der Mannschaft, die in den letzten Wochen so richtig abgeliefert hat. In Bentheim waren die Bedingungen heute nicht einfach. Ein seifiger Platz bei nass kaltem Wetter waren nicht gerade ideale Bedingungen. Doch es entwickelte sich von Beginn an ein tempreiches Spiel. Jannes ten Hagen ließ in der 10.Minute die erste Großchance aus und zog rechts am Tor vorbei. Jannis Staelberg machte es dann in der 18. besser und verwandelte die Hereingabe von ten Hagen schön zum 0:1. Aber auch Bentheim hatte im Gegenzug durch Hennig eine Chance, die sehr knapp das Tor verfehlte. Ein klasse Kopfball aus einem Eckballstandard führte durch Joshua Sausmikat zum 0:2 in der 27.Minute. Bentheim ließ jedoch nicht locker und der Anschlußtreffer lag durchaus in der Luft. Doch Fabian Pley hielt sehr gut, unter anderen die beste Chance durch Spiertrainer Jörg Huesmann in der 44. Minute.
Direkt nach der Pause gelang Jannis Staelberg nach Abspielfehler der Bentheimer das 0:3 und damit quasi die Vorentscheidung. In der Folge haben Sausmikat (Pfosten)und Staelberg (verzieht alleinstehend vorm Torwart) weitere Großchancen, die Führung auszubauen. Bentheim hatte nur noch wenig entgegenzusetzen. Ein umstrittener Handelfmeter führte in der 70. noch zum 1:3 Anschlußtreffer, der aber keine Wende herbeiführte. Unsere Elf spielte es souverän runter und fuhr einen hochverdienten Derbysieg ein. Trotz etlicher Ausfälle (Daalmann, Fraatz, Milosevics und Torwart Falk) hat unsere Elf wieder eine überzeugende Leistung gebracht. Auf die Liga bezogen kann man sicherlich von der Mannschaft der Stunde sprechen. Mit Vorwärts ist wieder zu rechnen.
Jetzt stehen zwei Heimspiele mit Melle und Wildeshausen an. Wir werden alles daran setzen, unseren positiven Trend fortzusetzen.
 
Jürgen Menger
 
 
Banner

Fanshop

Termine

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Vorwärts auf Facebook

Intern