Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Abteilungen

Platzampel



 platzampel tff krf spfg

Stand:

 

100 % Werder-Partner

CSR-Partner Lebenslang aktiv hoch 3D

nvblogo

Volleyball: Erster U16-Sieg in neuen Trikots

Das war ein Auftakt nach Maß! Unser 1. Spieltag in Emlichheim gegen die neue U16 aus Emlichheim konnte spannender nicht verlaufen.

 

Dank einer Angabenserie von Malin gleich zu Beginn des ersten Satzes konnte dieser hoch gewonnen werden. Auch Pauline, die neu im Team ist, bekam einen Kurzeinsatz.

Im 2. und 3. Satz kamen die Emlichheimerinnen immer besser ins Spiel, sodass diese Sätze knapp an unseren Gegner gingen. Doch die Mädchen kämpften und gaben nie auf. Selen war auf die "Tricks" der Emlichheimerinnen gut eingestellt. Auch die Bälle, die dicht am Netz diagonal in unseren Angriffsraum gepritscht wurden, waren kein Problem für sie. Fynja und Lisann waren stets sicher in der Annahme, und Leonie spielte viele gute Bälle über das Netz. Celina wirbelte über das Feld und gab keinen Ball verloren. Vielen Dank an Marie, die vorsorglich mitgefahren war, weil uns Janne krankheitsbedingt fehlte. Wir sind froh, dass Marie bei uns aushilft, wenn wir knapp besetzt sind.

So ging der 4. Satz wieder an uns. Der Tie-break musste die Entscheidung bringen. Es ging hin und her, wie vorher auch schon, und zum Schluss freuten wir uns über den Gewinn des 5. Satzes mit 16:14 und damit des kompletten Matches.

Schlussendlich waren es die gute Teamarbeit, viele gute Angaben, eine sichere Annahme und ein guter Spielaufbau, die den knappen 3:2-Sieg möglich machten. Außerdem stimmte die Einstellung, es wurde nie aufgegeben.

Uns Trainerteam freut um so mehr, dass der Wechsel vom kleineren U14-Feld auf das "normale" Volleyballfeld im U16-Bereich, das höhere Netz und das Spiel im Sechserteam so gut umgesetzt wurden.

Super, habt ihr das gemacht.

Freuen wir uns jetzt auf unsere ersten Heimspiele am 22. Oktober in der Stadtflur-Sporthalle und auf alle weiteren Gegner und spannende Spiele.

Astrid Wingerath

(im Namen von Sarah Wingerath u. Laura Brinkers)

 

  

 DSC1026 2

Banner