Derby ist diemal eine klare Angelegenheit! Bericht GN 13.09.16

Farina
 
Foto GN Rump
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Große Probleme hatten ASC Handballerinnen im ersten Saisonspiel mit dem Oberliga-Absteiger Nordhorn (am Ball die dreifache Torschützin Farina Bülte)
 
 
 
Landesliga: Vorwärts-Handballerinnen besiegen ASC Grün-Weiß 39 mit 31 : 20
 
In den vergangen Jahren haben sich die Handballerinnen von Vorwärts Nordhorn und dem ASC Grün-Weiß 49 oftmals packende Derbys geliefert, das Aufeinandertreffen am Sonnabend zum Start in die Landesliga-Saison war allerdings eine deutliche Angelegenheit für die gastgebenden Nordhornerinnen: Der Oberliga-Absteiger setzte sich am Sonnabend verdient mit 31 : 20 (13:8) durch. "Unser Sieg geriet nie in Gefahr", freute sich Abteilungsleiter Manfred Heck über die ersten beiden Punkte, er wusste aber auch: "Beide Mannschaften waren nervös und hatten noch Luft nach oben!
Der SV Vorwärts trumpfte von Beginn an mit einer starken Abwehr auf. Die ersten vier Tore resultierten allesamt aus Ballgewinnen in der Defensive und den daraus folgenden Gegenstößen. Bereits nach acht Minuten lag Nordhorn mit 4:1 vorne - und baute diesen Vorsprung auf 6:1 aus. Erst jetzt fanden die Niedergrafschafterinnen besser ins Spiel. Mit drei Toren binnen anderthalb Minuten verkürzten sie auf 4:6 und hielten die Partie anschließend noch kurz offen. Dann aber zogen die Nordhornerinnen bis zur 26. Minute über 10:5 auf 13:6 davon.
Bis zur Pause leistete sich der SV Vorwärts wieder einige Nachlässigkeiten, doch nach dem Seitenwechsel hatte er alles im Griff und baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus. Auch eine Umstellung von ASC Coach Albert Schulz auf eine 4:2-Deckung beeindruckte die Gastgeberinnen wenig: Sie fanden auch gegen die offensivere Abwehr immer wieder Lücken. Vor allem Larissa Heck (sieben Tore) und Annika Bült (sechs) strahlten viel Torgefahr aus. Für den ASC erzielte Rechtsaußen Demi Lambers vier schöne Tore; beste ASC-Torschützin war aber Maike Schlagelambers mit fünf Treffern.
 
Vorwärts Nordhorn:
Voet, Helmer, Tenfelde, de Bruin, Seelig (3), Kuite (4), Völlink (3) S. Heck (3), Balder (1), Bülte (3), L. Heck (7), Sundag (1), Bült (6)
 
ASC GW 49
Dieker, G. Baarlink, Klompmaker (1), S. Baarlink (3), Ekkel, Assen, Wagner (2), Lügtenaar, Mannes (1), Mardink (1), Lambers (4), Elbert (1), M. Schlagelambers (5), I. Schlagelambers (2).