Starke zweite Hälfte bringt Vorwärts-Sieg. Bericht GN 13.02.2017

Starke zweite Hälfte bringt Vorwärts-Sieg

gn HOLDORF. Eine Leistungssteigerung nach dem Seitenwechsel hat den Landesliga- Handballerinnen von Vorwärts Nordhorn den Sieg gebracht. Beim SV Holdorf gewannen sie mit 38:28 (18:17). Im ersten Durchgang taten sich die Nordhornerinnen mit den Gastgebern noch schwer: Holdorf führte zunächst mit drei Toren (14:11, 21.) und stellte Vorwärts vor große Schwierigkeiten. „Es war ganz schlimm“, sagte Vorwärts-Trainerin Heidi Bavinck- Schmidt. Kurz vor dem Seitenwechsel fingen sich die Gäste jedoch und hatten zur Pause das Duell zum 18:17 gedreht. Und in der zweiten Hälfte drehte Vorwärts richtig auf und sorgte schnell für klare Verhältnisse: Über 23:18 (38.) zogen die Nordhornerinnen auf 28:20 (44.) davon – damit war die Vorentscheidung gefallen. „Die Defensive war super. Alle haben schön zusammengearbeitet“, freute sich Trainerin Heidi Bavinck-Schmidt.

Vorwärts Nordhorn: Helmer, Voet; Tenfelde, Kerperin (4/1), Seelig (3), Kuite (6), Völlink (2), S. Heck (1), Balder (1), Bülte (13/6), L. Heck (7), Sundag (1), Bült.